Kleine Auszeit: Der Mainzer Sand – ein Paradies voller seltener Pflanzen

Du bist hier: Startseite » Fernweh – Einfach los » Kleine Auszeiten – Glücklich unterwegs

Die Leichtigkeit des Seins in der »deutschen Savanne« in Mainz genießen

Ein besonderes Naturphänomen sorgt zwischen den Bezirken Mombach und Gonsenheim für Staunen. Die Landschaft hier verzaubert inmitten von Deutschland mit mediterranen und kontinentalen Pflanzen. Neben Kiefern und Eichen gedeihen in dieser einzigartigen deutschen Steppe Adonisröschen und Sandstrohblumen sowie das blaugrüne Schillergras und Schwarzwurzeln. Dass diese besonderen Pflanzen im Mainzer Becken Wurzeln schlagen können, liegt an der faszinierenden Entstehungsgeschichte.

Das auch als »Großer Sand« bekannte Naturschutzgebiet ist bereits vor dem Ende der letzten Eiszeit aus angewehtem Reintalsand entstanden. Es hat sich über viele Tausende von Jahren zu einem Dünengebiet entwickelt. Wer einen Ausflug vom Alltag erleben möchte, ohne in die Ferne zu reisen, ist im Mainzer Sand genau richtig. Zwischen Pflanzen, die ansonsten nur im südosteuropäischen und asiatischen Steppen oder im Mittelmeerraum wachsen, erwacht beim Durchstreifen eine beflügelnde Leichtigkeit. Bei einem Barfußspaziergang über die Sandpfade wird die Verschmelzung mit der Natur besonders intensiv erlebt. Das Wandern ohne Schuhe und Strümpfe komplettiert das Urlaubsgefühl und sorgt für eine wohltuende Massage und Peeling der Füße zugleich.

Intensiviert wird dieses angenehme Gefühl der inneren Zufriedenheit, wenn eine Herde grasender Schafe den Weg kreuzt. Kein ungewöhnliches Phänomen im Mainzer Sand, denn die freundlichen Tiere werden als natürliche Landschaftsgärtner eingesetzt. Sie bei ihrer »Arbeit« zu mit den Augen zu verfolgen wirkt wie eine Entspannungskur, die einlädt, im Hier und Jetzt zu versinken. Darüber hinaus lassen sich in dem Naturschutzgebiet beim genauen Hinsehen eine Vielzahl von anderen Tierarten beobachten. Dazu gehören seltene Schneckenarten mit turmartigen weißen Häuschen und betörende Schmetterlingsarten, die schier unbesorgt durch die Lüfte flattern. Obendrein ertönt das Quaken der hier beheimateten Kröten an diesem wunderschönen Kraftort. Dazu gesellt sich das Zirpen der Heuschrecken und das sanfte Surren der Wildbienen. Ein Orchester der Natur, das vom Farbspiel des Sonnenuntergangs gekrönt wird. Eine erholsame kleine Auszeit.

Mainzer Sand
Obere Kreuzstraße 30, 55120 Mainz
www.mainz.de/freizeit-und-sport/im-gruenen/mainzer-sand.php

Das könnte dich auch interessieren

Kleine Auszeit: Das Niederwalddenkmal bei Rüdesheim – Panoramablick auf den Rhein

Kleine Auszeit: Das Niederwalddenkmal bei Rüdesheim – Panoramablick auf den Rhein

Auf rund 300 Metern Höhe thront das Niederwalddenkmal über der Weinstadt Rüdesheim und eröffnet seinen Besuchern einen unvergleichlichen Panoramablick auf die Stadt und den Rhein.

Weiterlesen

Kleine Auszeit: Das Felsenmeer im Odenwald – Bouldern in beeindruckender Kulisse

Kleine Auszeit: Das Felsenmeer im Odenwald – Bouldern in beeindruckender Kulisse

Bouldern in der freien Natur ist immer ein einzigartiges Erlebnis. Doch die unzähligen Granitboulder oberhalb von Lautertal-Reichenbach sind aufgrund der beeindruckenden Kulisse noch einmal etwas ganz Besonderes. Nicht umsonst handelt es sich um eines der beliebtesten Bouldergebiete im Odenwald.

Weiterlesen

Kleine Auszeit: Ruine St. Maria in Lichtenklingen – Wallfahrtsort im tiefen Wald

Kleine Auszeit: Ruine St. Maria in Lichtenklingen – Wallfahrtsort im tiefen Wald

St. Maria in Lichtenklingen im hessischen Odenwald ist die Ruine einer Marienkultstätte. Ob es sich dabei ursprünglich um ein germanisches oder keltisches Quellheiligtum handelte, darüber streitet man seit Langem.

Weiterlesen

Gefallen dir unsere »Kleine Auszeiten«? Lass uns wissen, welche Orte dir besonders zusagen und welche Themen du dir zukünftig wünschst.

Wir freuen uns auf deinen Kommentar!

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und dir das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit deinem Besuch erklärst du dich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.