Kleine Auszeit: Amazonas des Nordens – Kanutour auf der Peene

Du bist hier: Startseite » Fernweh – Einfach los » Kleine Auszeiten – Glücklich unterwegs

Unterwegs zwischen Demin und Anklam

Wasser wirkt entspannend auf den Geist. Wohlbefinden macht sich breit, wenn wir in der Nähe von Gewässern sind. Nicht ohne Grund werden Wassergeräusche immer wieder bei Entspannungsmeditationen eingesetzt. Bei einer Bootstour kann das beruhigende Element in Natura genossen werden. Deutschland hat schier unzählige Möglichkeiten für einen Bootsausflug. Besonders schön ist es jedoch, die Peene entlang zu schippern. Links und rechts des Wassers schweift der Blick über eine sagenhafte Natur. Vögel kreisen im Sommer durch den strahlendblauen Himmel. Paddelschlag für Paddelschlag geht es auf dem Kanu voran. Rein ins Wasser und wieder raus – diese scheinbar monotonen Bewegungen lassen Raum für Entspannung. Der Geist ist frei. Durch die Nase strömen frische Gerüche. Der Duft des Wassers, der Geruch des feuchten Grases links und rechts. Und immer wieder eine Brise betörenden Blumen- und Wildkräutergeruchs. Ob ein kurzes Abenteuer oder eine längere Tour: Über 100 Kilometer der Peene sind schiffbar. Wer mag, kann so entspannt bis zur Ostsee auf dem Wasserweg reisen. Für ein besonderes Schlafquartier sorgt das Flussufer.

Wildcampen für eine Nacht ist in Mecklenburg-Vorpommern ausdrücklich erlaubt. Jedenfalls solange es nicht in einem Naturschutzgebiet ist oder mit einem motorisierten Fahrzeug stattfindet. Entlang der Peene finden sich für alle Wasserfreunde einige Wasserwanderrastplätze zum Beispiel in Stolpe, Anklam oder Loitz. Darüber hinaus liegen mehrere naturnahe Campingplätze unweit des Ufers. So kann die Natur in vollen Zügen genossen werden. Bevor es nach einer entspannenden Nacht unter dem Sternenzelt zurück aufs Wasser geht, bietet sich eine Meditation am Ufer an. Oder ein bisschen Yoga inmitten der Natur. Mit jedem tiefen Atemzug wird der Körper mit frischer, energiespendender Luft gefüllt.

Foto © Adobe Stock

Das könnte dich auch interessieren

Kleine Auszeit: Westerwälder Seenplatte – hier gibt die Natur den Ton an

Kleine Auszeit: Westerwälder Seenplatte – hier gibt die Natur den Ton an

Erholungssuchende und Kreative fühlen sich von diesem Ort wie magisch angezogen.

Weiterlesen

Kleine Auszeit: Burg Are – emporsteigen und Faszination spüren

Kleine Auszeit: Burg Are – emporsteigen und Faszination spüren

Hoch über unseren Köpfen thront Burg Are. Ihre Überreste locken Besucher die 240 Meter auf den zerklüfteten Felsen hinauf.

Weiterlesen

Kleine Auszeit: Maria Laach – Wunderschöne Benediktinerabtei in der Vulkaneifel

Kleine Auszeit: Maria Laach – Wunderschöne Benediktinerabtei in der Vulkaneifel

Kloster Maria Laach ist eines der berühmtesten Ausflugsziele der Eifelregion.

Weiterlesen

Gefallen dir unsere »Kleine Auszeiten«? Lass uns wissen, welche Orte dir besonders zusagen und welche Themen du dir zukünftig wünschst.

Wir freuen uns auf deinen Kommentar!

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und dir das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit deinem Besuch erklärst du dich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.