Mobile Toilette oder doch besser der nächste Baum?

Du bist hier: Startseite » Der perfekte Roadtrip » On the Road – Unterwegs sein

Corinna Harder Mittwoch, 2. Juni 2021 von Corinna Harder

On the Road – Unterwegs sein

Mobile Toilette oder doch besser der nächste Baum?

Früher oder später trifft es jeden von uns …

Auf Reisen ist die heimische Toilette fern und nicht immer lässt sich eine Rast- oder Gaststätte ansteuern. Zum Glück gibt es entlang der Autobahnen und Bundesstraßen das eine oder andere Toilettenhäuschen. Doch was, wenn kein Klo in der Nähe ist?

Der clevere Nugget-Fahrer hat ein portables Potti mit an Bord. Ob Trockentrenntoilette, Dometic 976 (nutzen wir), Porta Potti 335, Bivvy Loo oder sonstige tragbare Lösungen. Es sei denn, er fährt einen Plus mit einem fest verbauten Klo.

Was, wenn die Camping-Toilette einmal voll ist?

Natürlich kann man auch ein paar Meter in den Wald gehen. Hier ist es ratsam, sich von Gewässern fernzuhalten. Der nächste Regenguss trägt deine Hinterlassenschaft sonst dort hinein.

Als allgemeine Empfehlung gilt, ein ca. 30 cm tiefes Loch zu buddeln. Mit den Hacken meiner Crocs schaffe ich das natürlich nicht. Dafür gibt es aber kleine Klappschaufeln. Ein eingebuddelter Haufen zersetzt sich schneller, Tiere kommen nicht so schnell ran und Geruch und Anblick bleiben anderen erspart. Das Reintreten auch.

Man kann seine Tretmine auch mitnehmen. Dazu braucht es eine Tüte und besagte Mini-Schaufel. Diese bleibt sauber, wenn du die Tüte zunächst über die Schaufel stülpst und nach dem Aufnehmen deiner Hinterlassenschaft wieder zurück stülpst. Am nächsten Mülleimer kannst du das Päckchen dann entsorgen. Für längere Reisen »In the Middle of Nowhere« empfiehlt sich ein Behälter zur geruchsneutralen Aufbewahrung.

Mein neues Gimmick

Ganz neu im Nugget haben wir eine Toilettenpapier-Tasche, die stets griffbereit an der Schiebetür hängt. Damit ist sie gut erreichbar, wenn es mal wieder etwas schneller gehen muss. Das praktische Case hält das Papier trocken und sauber. Es hat einen Karabiner, sodass man das Ding auch mal in den Busch hängen kann. Von der Klopapierrolle (selbstauflösendes Camping-Toilettenpapier) habe ich die Pappröhre entfernt, sodass sich das Papier beim Entnehmen von innen nach außen abwickelt.

Wie haltet ihr es so mit euren Geschäften?

Das könnte dich auch interessieren

Die Straße ist das Ziel: Reisen mit dem Camper

Die Straße ist das Ziel: Reisen mit dem Camper

Wenn du die durchaus umfangreichen und zuweilen stressigen Vorbereitungen hinter dir hast, schmeißt du den Motor an und das Abenteuer beginnt. Grenzenlose Freiheit und Entspannung pur. Urlaub von der ersten Minute an …

Weiterlesen

Wasser marsch! Kochen, Abspülen & Co. im Camper

Wasser marsch! Kochen, Abspülen & Co. im Camper

Zum Kochen, Abspülen und für die Körperhygiene benötigst du Wasser. Es erscheint daher sinnvoll, den Frischwassertank deines Campers so voll wie möglich zu machen. Doch auch Wasser hat sein Gewicht …

Weiterlesen

Urlaub & Reisen: von A wie Ausweis bis Z wie Zoll

Urlaub & Reisen: von A wie Ausweis bis Z wie Zoll

Diese Dinge haben sich auf unserem Reisen bewährt. Vielleicht können wir dir mit unseren Lifehacks helfen, dir das Unterwegssein zu erleichtern.

Weiterlesen

Camper, Camping & Outdoor: von A wie Abwasch bis Z wie Zoom-Meeting

Camper, Camping & Outdoor: von A wie Abwasch bis Z wie Zoom-Meeting

Diese Dinge haben sich in unserem Camping-Alltag bewährt.

Weiterlesen

Sind unsere Tipps hilfreich für dich? Lass es uns wissen, welche Artikel dir besonders zusagen, welche dir nicht so gefallen haben und warum – und welche Themen du dir zukünftig wünschst.

Wir freuen uns auf deinen Kommentar!

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und dir das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit deinem Besuch erklärst du dich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.